- Anzeige -
- Anzeige -

Kombination einer laserauftraggeschweißten Korrosionsschutzschicht und einer thermisch gespritzten Verschleißschutzschicht


Wissenschaftliche Fachbeiträge

Rotationssymmetrische Bauteile, wie Druckwalzen oder Offshore-Hydraulik-Komponenten, sind häufig einem überlagerten Belastungskollektiv aus Verschleiß und Korrosion ausgesetzt. Für den Schutz dieser Bauteile werden zum Beispiel Beschichtungen mittels Laserauftragschweißens oder Thermischen Spritzens appliziert. Jedes dieser Verfahren weist prozessspezifische Vor- und Nachteile auf, welche sich auf die Schicht-, Verbund- und Systemeigenschaften unterschiedlich auswirken. Ziel des Forschungsprojekts KERAMIK war die Entwicklung eines Schichtverbunds, bestehend aus einer laserauftraggeschweißten Korrosionsschutzschicht, auf der eine thermisch gespritzte Verschleißschutzschicht appliziert wird, der die jeweiligen Stärken beider Verfahren miteinander kombiniert.
Seiten: 114 - 121
Ausgabe 02 (2020) Jahrgang 12 Seite 114
Ausgabe 02 (2020) Jahrgang 12 Seite 115
Ausgabe 02 (2020) Jahrgang 12 Seite 116
Ausgabe 02 (2020) Jahrgang 12 Seite 117
Ausgabe 02 (2020) Jahrgang 12 Seite 118
Ausgabe 02 (2020) Jahrgang 12 Seite 119
Ausgabe 02 (2020) Jahrgang 12 Seite 120
Ausgabe 02 (2020) Jahrgang 12 Seite 121

Dieser Artikel ist in der Ausgabe 2 (2020) erschienen.

Ausgabe 02 (2020) Jahrgang 12
Thermal Spray Bulletin
Ausgabe 02 (2020) Jahrgang 12
› mehr erfahren
Als Abonnent haben Sie die Möglichkeit einzelne Artikel oder vollständige Ausgaben als PDF-Datei herunterzuladen. Sollten Sie bereits Abonnent sein, loggen Sie sich bitte ein. Mehr Informationen zum Abonnement

Weitere Ausgaben

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -