- Anzeige -
- Anzeige -

WC-(W,Cr)2C-Ni – die „unbekannte“Hartmetallschicht


Fachbeitrag

Autoren: Dr.-Ing. Lutz-Michael Berger, Dipl.-Min. Sabine Saaro, Dr. Mathias Woydt
Die Zusammensetzung WC-(W,Cr)2C-7%Ni gehört zu den kommerziell verfügbaren Standardzusammensetzungen für Hartmetallspritzpulver und -schichten. Abweichend davon wird sie mit unterschiedlichen Bezeichnungen wie WC-,,CrC“-Ni, WC-Cr3C2-Ni oder WC-NiCr gehandelt. In diesem Beitrag werden die spezifischen Mikrostrukturen und Phasenzusammensetzungen der Beschichtungspulver und der HVOF-gespritzten Schichten vorgestellt. Das besondere Anliegen ist es, dass noch unbekannte Potenzial dieser Zusammensetzung, ihre außerordentliche Oxidationsstabilität und das günstige Verhalten im ungeschmierten Reib-/Gleitverschleiß aufzuzeigen. Diese Eigenschaften werden mit denen von WC-10%Co-4%Cr-Schichten verglichen. Da seit dem Zeitpunkt der Entwicklung der Zusammensetzung 50 Jahre verstrichen sind, kann davon ausgegangen werden, dass sie bei weitem nicht optimal auf die uns heute zur Verfügung stehende Anlagentechnik abgestimmt ist. Somit ist der Impuls für weitere Verbesserungen und neue Anwendungen gegeben.
Seiten: 39 - 42
Ausgabe 1 (2008) Jahrgang 1 Seite 39
Ausgabe 1 (2008) Jahrgang 1 Seite 40
Ausgabe 1 (2008) Jahrgang 1 Seite 41
Ausgabe 1 (2008) Jahrgang 1 Seite 42

Dieser Artikel ist in der Ausgabe 1 (2008) erschienen.

Ausgabe 1 (2008) Jahrgang 1
Thermal Spray Bulletin
Ausgabe 1 (2008) Jahrgang 1
› mehr erfahren
Als Abonnent haben Sie die Möglichkeit einzelne Artikel oder vollständige Ausgaben als PDF-Datei herunterzuladen. Sollten Sie bereits Abonnent sein, loggen Sie sich bitte ein. Mehr Informationen zum Abonnement

Weitere Ausgaben

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -