- Anzeige -
- Anzeige -

125 Jahre Automobil - Daimlers LDS-Zylinderlaufbahneröffnet ein neues Kapitel im Motorenbau


Fachbeitrag

Autoren: Dr. Karl Holdik, Dr. Martin Hartweg, Manuel Michel, Roberto De Zolt, Jens Böhm, Dr. Frank Spennemann
In der Automobilbranche kommen thermisch gespritzte Beschichtungen hauptsächlich in Zylinderbohrungen von Aluminiumkurbelgehäusen für PKW-Motoren zum Einsatz. Bei der Daimler AG ist im vergangenen Jahrzehnt das Lichtbogen-Draht- Spritzen (LDS) zur Großserienreife entwickelt worden. Es hat deutliche Vorteile gegenüber anderen Draht- oder Pulver- Technologien. Nicht nur die Einsparung an Gewicht und Bauraum im Motor konnten erzielt werden, sondern auch eine signifikante Minderung der Reibung und damit des Verbrauchs infolge der spezifischen Schichtmorphologie. Zudem zeichnet sich der LDS-Prozess besonders durch seine Wirtschaftlichkeit und Robustheit aus.
Seiten: 46 - 50
Ausgabe 01 (2011) Jahrgang 4 Seite 46
Ausgabe 01 (2011) Jahrgang 4 Seite 47
Ausgabe 01 (2011) Jahrgang 4 Seite 48
Ausgabe 01 (2011) Jahrgang 4 Seite 49
Ausgabe 01 (2011) Jahrgang 4 Seite 50

Dieser Artikel ist in der Ausgabe 1 (2011) erschienen.

Ausgabe 01 (2011) Jahrgang 4
Thermal Spray Bulletin
Ausgabe 01 (2011) Jahrgang 4
› mehr erfahren
Als Abonnent haben Sie die Möglichkeit einzelne Artikel oder vollständige Ausgaben als PDF-Datei herunterzuladen. Sollten Sie bereits Abonnent sein, loggen Sie sich bitte ein. Mehr Informationen zum Abonnement

Weitere Ausgaben

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -